Unbegrenzte Nutzer für nur $99/Monat

Ihre gesamte Organisation zu einem festen Preis

Kostenlos testen
Alle Blog-Artikel anzeigen

Funktionen des Pneumatic Premium Plans

Bedingte Arbeitsabläufe

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, eine oder mehrere Bedingungen für eine bestimmte Aufgabe in einer Arbeitsablaufvorlage zu definieren. Später, wenn Sie einen Arbeitsablauf aus der Vorlage ausführen, wird die betreffende Aufgabe entweder einbezogen oder ausgeschlossen, je nachdem, ob Ihre bedingten Aussagen zu wahr oder falsch ausgeführt werden.

Sie können auch eine Bedingung einrichten, um den Arbeitsablauf zu beenden, wenn er zu wahr ausgeführt wird.

Bedingte Arbeitsabläufe

Zum Beispiel könnte Ihr Lead-Nurturing-Arbeitsablauf den Schritt des Telefonierens mit einem Kunden beinhalten. Mit bedingten Aussagen können Sie Ihre Lead-Nurturing-Arbeitsablaufvorlage so gestalten, dass dieser Schritt im Arbeitsablauf nur dann enthalten ist, wenn der Interessent eine Kontakttelefonnummer hinterlassen hat.

Granulare Zugriffskontrolle

In unserem kostenlosen Plan gehört jede Arbeitsablaufvorlage allen Ihren Teammitgliedern, was bedeutet, dass alle Benutzer alle Vorlagen sehen, bearbeiten und Arbeitsabläufe daraus ausführen können.

Wenn Ihr Team größer wird, kann dies zu einem Durcheinander führen, da Sie Entwürfe und von jedem erstellte Vorlagen sowie Informationen über alle laufenden, pausierten und abgeschlossenen Arbeitsabläufe in Analysetools sehen werden.

Für ein größeres Team, möchten Sie vielleicht Ihre Zugriffsberechtigungen so einstellen, dass zum Beispiel Ihr Verkaufsteam nur Verkaufsbezogene Arbeitsablaufvorlagen sehen und bearbeiten kann; Ihr HR-Team sieht nur HR-bezogene Vorlagen, und so weiter. Dies wird erreicht, indem man Arbeitsablaufvorlagenbesitzer entfernt und hinzufügt.

Granulare Zugriffskontrolle

Granulare Zugriffskontrolle bietet Ihnen:

  • weniger Ablenkungen;
  • fokussiertere Analysen, und
  • die Möglichkeit, eingeschränkte Zugriffsarbeitsabläufe zu erstellen, die Personen nur nach Bedarf nutzen können.

Teilbare Kick-Off-Formulare

In Pneumatic hat jede Arbeitsablaufvorlage ein Kick-Off-Formular, das das Erste ist, was Sie sehen, wenn Sie einen neuen Arbeitsablauf ausführen.

Teilbare Kick-Off-Formulare

Das Standard-Kick-Off-Formular fordert den Benutzer auf, einen eindeutigen Namen für den Arbeitsablauf einzugeben.

Während Sie eine neue Vorlage entwerfen und anpassen, können Sie ein benutzerdefiniertes Kick-Off-Formular definieren, um den Benutzer aufzufordern, zusätzliche Informationen bereitzustellen, wenn sie einen neuen Arbeitsablauf starten.

Teilbare Kick-Off-Formulare ermöglichen es, dass Pneumatic-Prozesse von externen Benutzern gestartet werden, wie Kunden, Lieferanten, Bewerbern oder Ihren Teammitgliedern, die kein Pneumatic-Konto haben.

Mögliche Anwendungsfälle umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Kontaktformulare
  • Feedback-Formulare
  • Interne Antragsformulare
  • Kommentare/Vorschläge Formulare
  • Anmeldeformulare
  • Bewerbungsformulare
  • Kunden-Onboarding/Registrierung
  • Und viele andere

Letztendlich, wo immer Sie einen Geschäftsprozess haben, der durch ein externes Ereignis, einen Benutzer oder eine Lieferantenintegration ausgelöst wird, kann das Kick-Off-Formular für diese Arbeitsablaufvorlage geteilt werden, so dass neue Arbeitsabläufe von Benutzern gestartet werden können, die nicht in Pneumatic registriert sind.

Geteilte Kick-Off-Formulare können auch von Ihrem eigenen Personal genutzt werden, um Arbeitsabläufe zu starten, ohne sich in Pneumatic einloggen zu müssen. Zum Beispiel können Sie sie auf Ihrem HR-Portal teilen, um Ihrem Personal die Einreichung von Urlaubsanträgen, Spesenabrechnungen, Krankmeldungen und dergleichen zu ermöglichen.


Bereit zu starten?
Es dauert nur eine Minute